2020 – heute

2020

Dieses Jahr war geprägt durch die Corona-Pandemie. Wegen des dringenden Appells bzw. Verbots der Regierung durften Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen grundsätzlich nicht stattfinden. Wegen des Lockdown wurden zeitweise sogar Ausgangssperren verhängt. Für den Siedlerverein bedeutete dies den Ausfall fast aller Aktivitäten.

Die geplante Jahreshauptversammlung am 24. März musste zuerst verschoben werden und konnte dann später am 25. November nur als Vertreterversammlung abgehalten werden. Dazu wurden die Mitglieder aufgerufen, den Vorstand zu bevollmächtigen, in ihrem Sinne über den einzig wichtigen Tagesordnungspunkt zu entscheiden, und zwar über die Beitragserhöhung. Die Mitglieder stimmten der Erhöhung mit großer Mehrheit zu. Die deutliche Beitragserhöhung um 5,00 Euro (ca. 18,5 %) wurde erforderlich, weil unser Dachverband „Eigenheimerverband Bayern e.V.“ seinerseits den Beitrag um satte 5,40 Euro erhöht hatte.

Auch das beliebte Siedlerfest konnte in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Was bleibt ist die Hoffnung, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird.